Diese Stelle teilen

Industrieelektroniker Betriebstechnik / Elektriker (m/w/d)

Erscheinungsdatum:  26.09.2022
Standort: 

Freiberg/Sachsen, DE

Geschäftsfeld:  Supply Chain
Unternehmen:  Körber Supply Chain Automation Eisenberg GmbH

Industrieelektroniker Betriebstechnik / Elektriker (m/w/d)

Werden Sie zum Wegbereiter für Ihre Karriere! Körber ist eine Heimat für innovative Talente, die unternehmerisch denken, teamorientiert handeln und voller Leidenschaft an ihre Aufgaben gehen. Wir entwickeln Zukunftstechnologien und unterstützen Talente bestmöglich dabei, ihre Fähigkeiten einzusetzen und ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Gemeinsam wollen wir die Ersten sein, die das Richtige zum richtigen Zeitpunkt tun. 

 

 

Ihre Rolle in unserem Team

 

  • Schaltschrankbau inkl. Durchführung sämtlicher Prüfungsvorgänge
  • Installation elektrischer Komponenten wie Motoren und Initiatoren an Maschinen und Anlagen
  • Installation der Steuerungstechnik
  • Fehlersuche und -behebung an Installationen und Anlagen
  • Installation bzw. Reparaturen der Haustechnik am Standort

 

 

Ihr Profil

 

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Industrieelektroniker, Elektriker oder Mechatroniker
  • Berufserfahrung in den o.g. Tätigkeitsfeldern
  • Präzises Arbeiten nach Stückliste und Zeichnung
  • Grundkenntnisse in MS Office und gängigen ELE PC-Anwendungen
  • Bereitschaft für kurzzeitige Montagetätigkeiten außerhalb des Standorts
  • Ausgeprägter Ordnungssinn
  • Freude am Arbeiten im Team

 

 

Ihr Arbeitsumfeld bei Körber

 

Der Kompetenzbereich Manufacturing Logistics an den Körber-Standorten Eisenberg (Pfalz) und Freiberg (Sachsen) ist führend im Bereich der Palettier- und Transportsysteme mit Schwerpunkt Tissue-, Bäckerei- und Konsumgüterindustrie: Die eigenentwickelten, technischen Lösungen transportieren und palettieren nahezu jedes Produkt und sind flexibel an die jeweilige Produktionsumgebung anpassbar. Dank dieses Umfangs und unserer eigenen Engineering- und Fertigungskapazitäten für Systemlösungen, Maschinen und Zusatzkomponenten sind wir auch in pragmatischeren und alltäglichen Bereichen wie der Verfügbarkeit von Ersatzteilen führend. Möchten Sie einen ersten Eindruck unseres Standortes in Eisenberg (Pfalz) gewinnen und Ihren ersten Kollegen virtuell treffen? Dann klicken Sie bitte hier: https://xperience.koerber.com/#location=eisenberg

 

 

Ihre Vorteile

 

  • Gesicherter Arbeitsplatz in einer wachsenden, zukunftsorientierten Branche  
  • Vergünstigter Mittagstisch  
  • „New way of working“ mit umfangreicher mobiler Arbeit
  • Moderne IT-Ausstattung am Arbeitsplatz  
  • Bereitstellung von Markenarbeitskleidung, Profi-Werkzeug u.v.m.  
  • Monatliche Mitarbeiterangebote über ein Rabattportal  
  • Betriebliche Altersversorgung, Urlaubs- und Weihnachtsgeld für Tarifangestellte
  • Business Bike – auch für ein weiteres Familienmitglied 
  • Finanzieller Zuschuss bei Rufbereitschaft

 

 

Können Sie sich in diesem Profil wiederfinden? Dann sind Sie bei Körber richtig. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

 

Recruitment-Team
Bei Fragen können Sie uns gerne unter +49 40 21107 291 oder jobs@koerber.com kontaktieren.
Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung ausschließlich über das Bewerberportal über den „Jetzt bewerben“ Button zu.


Bei technischen Problemen kontaktieren Sie uns bitte unter der angegebenen Rufnummer.

Das Körber-Geschäftsfeld Supply Chain ist Teil des internationalen Technologiekonzerns Körber mit rund 12.000 Mitarbeitern und mehr als 100 Standorten weltweit. Wir bieten auf einzigartige Weise eine breite Palette bewährter End-to-End-Technologien für die Logistik – für jede Unternehmensgröße, Geschäfts- oder Wachstumsstrategie. Unsere Kunden beherrschen die Komplexität der Lieferkette dank eines Portfolios, das Software, Automatisierungslösungen, Brief- und Paketlösungen, Voice, Robotik sowie Transportsysteme umfasst – und vereint unter einem Dach das Know-how für die umfassende Systemintegration. Körber ermöglicht es, Lieferketten so zu gestalten, dass sie zum Wettbewerbsvorteil werden. „Conquer supply chain complexity“ – mit Körber.