Diese Stelle teilen

Maschinenbauingenieur/Anlagenplaner (m/w/d) für Fördertechnik u. Sortieranlagen in der Paketlogistik

Erscheinungsdatum:  25.01.2023
Standort: 

Nürnberg, DE Remote work, DE

Geschäftsfeld:  Supply Chain
Unternehmen:  Körber Supply Chain Logistics GmbH​

Maschinenbauingenieur/Anlagenplaner (m/w/d) für Fördertechnik u. Sortieranlagen in der Paketlogistik

Ihre Rolle in unserem Team

 

Unsere Sortieranlagen der Paketlogistik werden maßgeschneidert auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse. Jede Anlage ist somit ein Einzelstück und muss vor der Realisierung durchgehend projektiert werden. Für diese Aufgabe suchen wir Sie als Maschinenbauingenieur / Anlagenplaner (m/w/d) für Fördertechnik und Sortieranlagen in der Paketlogistik:

 

  • Sie nutzen das vorhandene Produktportfolio und entwickeln integrierte Sortier- und Fördertechniklösungen auf Basis der Kundenanforderungen.
  • Das Ergebnis von Materialflussanalysen wird in 3D Layouts umgesetzt und das Ergebnis für Angebotstexte und Präsentationen dokumentiert.  
  • Sie unterstützen unsere Projekte ab der Angebotsphase und begleiten diese bis zur Kundenabnahme. Die Abstimmung der erarbeiteten Lösungen intern und mit dem Kunden zentraler Aufgabenbestandteil.
  • Neben der Einhaltung von Designregeln ist die Abstimmung mit Steuerungs- sowie mit Produkt- und Simulationsexperten im Team erforderlich.
  • So können Sie die funktionale Integrität der Lösung sicherstellen und gegenüber dem Projektleiter verantworten.
  • Im Rahmen ihrer technischen Verantwortung steuern Sie Projektmitarbeiter verschiedener Gewerke und arbeiten eng mit Projektteams aus der ganzen Welt zusammen.
  • Durch Ihr überzeugendes Auftreten gewinnen Sie die Akzeptanz der Kunden für unsere Produkte und Lösungen

 

Ihr Profil

 

  • Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Maschinenbau, Verfahrenstechnik bzw. in einer ähnlichen Fachrichtung
  • Idealerweise bringen Sie erste Berufserfahrung in der Anlagenplanung sowie in der Stahlbau- oder Maschinenbaukonstruktion von logistischen Materialflusssystemen mit
  • Erfahrung mit 3D CAD Systemen (AutoCAD, Autodesk Revit and Navisworks, Inventor, BIM) ist von Vorteil
  • Sie arbeiten gerne im Team und unterstützen den Erfolg des Teams durch Eigeninitiative
  • Sie übernehmen gerne Verantwortung und haben einen Blick für das große Ganze, ohne Details aus den Augen zu verlieren
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sie besitzen ein überzeugendes Auftreten und arbeiten gerne mit internen und externen Kunden zusammen

 

Ihre Vorteile 

 

  • Gesicherter Arbeitsplatz in einer wachsenden, zukunftsorientierten Branche
  • „New Normal“ mit umfangreicher mobiler Arbeit möglich 
  • Attraktive Vorteile durch IG Metall-Tarifbindung (Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Sonderurlaub, u.v.m.)
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und Parkplatz vor Ort (für Nürnberg)
  • Betriebsgastronomie (für Konstanz)
  • Betriebsarzt und Sozialberatung
  • Passgenaue Weiterbildungsangebote

 

#LI-CT2


Recruitment-Team
Bei Fragen können Sie uns gerne unter +49 40 21107 291 oder jobs@koerber.com kontaktieren.
Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung ausschließlich über das Bewerberportal über den „Jetzt bewerben“ Button zu.

Recruiterin: Christina Thiessen


Bei technischen Problemen kontaktieren Sie uns bitte unter der angegebenen Rufnummer.

Das Körber-Geschäftsfeld Supply Chain ist Teil des internationalen Technologiekonzerns Körber mit rund 12.000 Mitarbeitern und mehr als 100 Standorten weltweit. Wir bieten auf einzigartige Weise eine breite Palette bewährter End-to-End-Technologien für die Logistik – für jede Unternehmensgröße, Geschäfts- oder Wachstumsstrategie. Unsere Kunden beherrschen die Komplexität der Lieferkette dank eines Portfolios, das Software, Automatisierungslösungen, Brief- und Paketlösungen, Voice, Robotik sowie Transportsysteme umfasst – und vereint unter einem Dach das Know-how für die umfassende Systemintegration. Körber ermöglicht es, Lieferketten so zu gestalten, dass sie zum Wettbewerbsvorteil werden. „Conquer supply chain complexity“ – mit Körber.