(Senior) SPS-Programmierer (m/w/d)

Erscheinungsdatum:  12.02.2024
Standort: 

Remote work, DE Markdorf, BW, DE Rottendorf, Bayern, DE Dahn, Rheinland-Pfalz, DE Leingarten, BW, DE Schwarzenbek, SH, DE

Geschäftsfeld:  Supply Chain
Unternehmen:  Körber Supply Chain Automation GmbH

(Senior) SPS-Programmierer (m/w/d)

Ihre Rolle in unserem Team

 

  • Sie entwickeln eigenverantwortlich SPS-Software
  • Sie wirken bei der Produktentwicklung und Standardisierung mit
  • Sie übernehmen die Projektleitung und -verfolgung hinsichtlich Termine, Qualität und Kosten
  • Sie verantworten die Inbetriebnahme von Anlagen bis zur Endabnahme und initiieren Optimierungsarbeiten
  • Sie bereiten Kundenschulungen vor und führen diese durch

 

Ihr Profil

 

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Automatisierungstechnik, Mechatronik) oder alternativ über eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der Elektrotechnik (oder eine vergleichbare Qualifikation)
  • Sie besitzen fundierte Berufspraxis in der SPS-Programmierung und konnten bereits Erfahrung in der Inbetriebnahme sammeln
  • Sie können Erfahrung im Umgang mit Umrichtern vorweisen
  • Sie bringen zusätzlich Branchen-Knowhow im Bereich der Intralogistik oder Fördertechnik mit
  • Sie können sich sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch gut verständigen
  • Sie bringen bis zu 50% Reisebereitschaft mit
  • Sie sind flexibel, motiviert und haben Teamgeist

 

Ihr Arbeitsumfeld bei Körber Supply Chain Automation

 

Die Körber Supply Chain Automation mit Hauptsitz in Leingarten und weiteren Standorten in Dahn, Rottendorf, Markdorf & Schwarzenbek ist Generalunternehmer für automatisierte Intralogistik-Systeme und dynamische Automatisierungsprojekte. Wir bieten unseren Kunden Beratung, Planung, Softwareentwicklung, Projektrealisierung, Service und Wartung - alles aus einer Hand. Die Bandbreite an Referenzen reicht von einfachen bis zu hochkomplexen Intralogistikprojekten in den unterschiedlichsten Branchen.

 

Ihre Vorteile

 

Wir verbinden die Vorteile eines mittelständischen Unternehmens mit den Vorzügen eines Großkonzerns:

  • Gesicherter Arbeitsplatz in einer wachsenden, zukunftsorientierten Branche
  • Steuerfreier Sachbezugswert für den vielfältigen Kauf von Waren oder Dienstleistungen, vergünstigter Mittagstisch
  • Moderne IT-Ausstattung am Arbeitsplatz
  • Monatliche Mitarbeiterangebote über ein Rabattportal
  • Betriebliche Altersversorgung, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Sonderurlaub, Jubiläumszahlungen
  • Business Bike – auch für ein weiteres Familienmitglied

 

Können Sie sich in diesem Profil wiederfinden? Dann sind Sie bei Körber richtig. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

 

 


Recruitment-Team
Bei Fragen können Sie uns gerne unter +49 40 21107 291 oder jobs@koerber.com kontaktieren. Wir arbeiten mit festen Partnern zusammen und bitten daher Personalberatungen, von einer Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon abzusehen.
Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung ausschließlich über das Bewerberportal über den „Jetzt bewerben“ Button zu.
Recruiter: Birgitt Nortz

Job Req ID: 5751

#LI-BN1

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.


Bei technischen Problemen kontaktieren Sie uns bitte unter der angegebenen Rufnummer.

Das Körber-Geschäftsfeld Supply Chain ist Teil des internationalen Technologiekonzerns Körber mit rund 12.000 Mitarbeitern und mehr als 100 Standorten weltweit. Wir bieten auf einzigartige Weise eine breite Palette bewährter End-to-End-Technologien für die Logistik – für jede Unternehmensgröße, Geschäfts- oder Wachstumsstrategie. Unsere Kunden beherrschen die Komplexität der Lieferkette dank eines Portfolios, das Software, Automatisierungslösungen, Brief- und Paketlösungen, Voice, Robotik sowie Transportsysteme umfasst – und vereint unter einem Dach das Know-how für die umfassende Systemintegration. Körber ermöglicht es, Lieferketten so zu gestalten, dass sie zum Wettbewerbsvorteil werden. „Conquer supply chain complexity“ – mit Körber.